raum für lösungen

 

«die lösung im raum» – ein claim, der zu verschiedenen firmen passen könnte. beim ersten durchlesen frag ich mich, welche art lösung (z.b. kochsalzlösung) und was für ein raum (zimmer, weltall – oder «im raum» übertragen gemeint?) gemeint sein könnte.

die lösung im raum
die lösung im raum

möglicherweise hat sich der innerausbau-schreiner da weniger gedanken dazu gemacht als ich. wie auch immer: dieser spruch darf. durchaus.

Share

zu früh gefreut

 

licht und ton vom besten.
licht und ton vom besten?

ich dachte schon, einen zur abwechslung mal selbstbewussten claim für eine sound-and-light-firma entdeckt zu haben: «religion von licht und ton gottes». welcher künstler hätte nicht gern solche profis den den mischpulten, wenn er auf der bühne steht?

leider wars dann doch nur eine art religiöse gruppe.

Share

ein weiterer unschlagbarer claim

fair fairer ...
fair fairer …

eine ganz originelle wortsteigerungskette! (ist auch ohne smiley ironisch gemeint.) sagt vor allem ziemlich wenig über das unternehmen aus. ich möchte grundsätzlich von allen geschäften fair behandelt werden.

und überhaupt: ist «fair» ein wort, dessen steigerung viel sinn ergibt?

Share

endlessly nichtssagend

endlessly diverse. endlessly beautiful.
endlos sinnlos: claim im flughafen zürich.

hier brauchts eigentlich keinen kommentar. «endlessly diverse. endlessly beautiful.» möchte wohl den superlativismus überwinden. aber was können wir menschen uns schon unter «endlos» vorstellen, wenn wir keine erfahrungen dazu haben?

ich hoffe nur, dass sich niemand endlessly mit diesen chemischen duftwässern übergießt. auch nicht annähernd endlos. olfaktorische belästigung ist noch ein nischenthema, sollte aber auf den tisch!

Share

für wen denn sonst?

möbel für menschen.
nix für tiere? «möbel für menschen.»

eine schöne handschrift. aber moment mal: hier hat ein möbelhaus (c+p) eine alliteration entdeckt und für genial befunden: «möbel für menschen.»

aber jetzt mal im ernst? hattet ihr schon mal tiere und pflanzen als kunden? und ihr wart mit denen nicht zufrieden? aha!

(danke an tayger für diesen fotobeitrag.)

Share

ein claim für fast jeden

fast alles für fast jeden.
galaxus-claim: gut dosiertes understatement.

claims sind meistens überflüssig. oder richtig scheiße. meistens beides. aber den hier darf ich in die daumen-hoch-gallerie einordnen.

«fast alles für fast jeden» nimmt sich nicht so ernst, kommt auch leicht bescheiden daher. für die understatement-affine schweiz optimal getextet. alternativ und etwas geschlechterneutraler wäre «… für fast alle» gewesen, aber man hat sich wohl schon etwas überlegt, wieso man sich für «… fast jeden» entschieden hat.

Share